Los 5273 8.000,00 EUR
(Nachverkauf)

Altdeutschland Schleswig Holstein

Michel 5II

8.000,00 EUR
(Nachverkauf)

[{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09223\/S107\/5273.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09223\/S107\/5273.jpg"},{"image":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09223\/S107\/5273a.jpg","thumb":"https:\/\/cdn.philasearch.com\/A09223\/S107\/5273a.jpg"}]

8.000,00 EUR
(Nachverkauf)

Jetzt bieten
1 1/4 Schillinge, die äusserst seltene sogenannte "WEITE WELLE" farbfrisch, dreiseitig sehr gut bis breit geschnitten, unten bis zur Randlinie. Oben rechts minimales Risschen. Eine tarifgerechte außerordentlich seltene Einzelfrankatur auf Brief mit Nummernstempel "168 (HOLSTEINISCHE EISENBAHN)" nach Neustadt mit rückseitigen Transit- und Ankunftsstempeln, gereinigt, Adresse und Kuvert etwas ausgebessert. Die Frankaturen mit der weiten Welle gehören zu den größten Raritäten von Schleswig-Holstein. Der hier angebotene Brief stammt aus der Sammlung Dr. Carnap/Remscheid, welche 1960 in München versteigert wurde. Geprüft Friedl/Wien, Müller-Mark, Fotoattest Walter Engel (1964) und Fotoattest Möller BPP (2017). Mi. 40000,- €
Ihr Höchstgebot:
EUR

Nachricht an Briefmarkenauktionen Gert Müller


Anmelden

Als angemeldeter Benutzer können Sie Gebote abgeben, Ihr Profil speichern und Ihre Gebotshistorie einsehen.

Noch nicht registriert?

Hier registrieren

Ihr Höchstgebot:

Einen Moment bitte...